A-Junioren - 10. Spieltag (Nachholspiel)

FV Malsch - JFV Stutensee 1:1 (0:1)

Mit der verdienten Niederlage der Vorwoche im Gepäck, reisten wir zum verlegten Auswärtsspiel nach Malsch. Bei schönem Wetter und einem super bespielbarer Platz waren alle Voraussetzungen gegeben, ein interessantes Spiel zu erleben.

Die 1. Halbzeit gehörte uns und mehr als verdient gingen wir durch Simon, nach guter Vorarbeit von Samet, mit 1:0 in Führung (32.). Aber schon danach war ein Aufbegehren der Heimelf sichtbar. Der sehr gut agierende Schiedsrichter Schneider pfiff zur Pause und mahnende Worte an die Spieler gerichtet, kamen kaum an. Sehr viel Druck der Einheimischen nach dem Seitenwechsel bescherten der Abwehr Schwerstarbeit. Bis zur 71. Minute hielt das Abwehrbollwerk unserer Jungs- dann vollendete Huditz überlegt zum Ausgleich 1:1. Wir konnten uns nur noch selten befreien, aber bei konzentrierter Ausnutzung unserer Chancen wäre eine Führung nicht unverdient und die Anspannung bei den Jungs nicht so riesig.

Nach Abpfiff der Partie stand der Punkt auf unserer Habenseite und die Gewißheit, dass wir uns in der kommenden Saison mit Kreisligisten auseinandersetzen dürfen. Glückwunsch an dieser Stelle vor alle an die Spieler, Eltern (deren Unterstützung über die gesamte Saison die Sonne in meiner Seele schienen ließ) sowie den Verantwortlichen des Vereins, dass wir durch eine überragende Saison, den AUFSTIEG in die KREISLIGA zwei Spieltage vor Schluß erreicht haben. Und das mit einer Mannschaft, die im Altersdurchschnitt, die Jüngste dieser Staffel ist. Einen gewissen Stolz auf die Jungs kann der Trainer nicht verhehlen.

Zurück