Ausbaufähiger Start der E- Jugend Teams in die Freiluftsaison

Am vergangenen Samstag startete die Rückrunde mit dem ersten Spieltag. Alle vier E- Junioren Teams hatten ein Heimspiel. Aufgrund des tollen Turnierergebnisses aus der Vorwoche wollten wir die Leistung auch unter freiem Himmel bestätigen.

Natürlich hatten unsere Eltern wieder ordentlich für Verpflegung gesorgt und trotz einiger Schwierigkeiten vor Anpfiff der Partie startete unsere E4 furios in die Partie und ging bereits in der ersten Minute in Führung. Jedoch konnten wir diesen Vorsprung gegen einen klar besseren Gegner auch aufgrund einiger personeller Ausfälle nicht lange halten. So stand am Ende ein verdientes 1:6 wobei das Ergebnis 1-2 Tore zu hoch ausfiel.

Im Anschluss spielten zeitgleich die E3 gegen Leopoldshafen und die E2 gegen Blankenloch.

Von Anfang an stand die E3 gut organisiert gegen einen starken Gegner, der komplett aus einem Jahrgang bestand, der eigentlich noch F- Jugend spielen dürfte, jedoch merkte man dies zu keiner Zeit. Das 0:1 resultierte aus einem Sonntagsschuss was uns unerklärlicherweise veranlasste das Fußballspielen komplett einzustellen. Was uns zuvor ausgezeichnet hatte, gewonnene Zweikämpfe, Laufbereitschaft, alles war weg. So gingen wir mit einem 0:4 in die Halbzeit. Nach der Pause konnten wir immer hin 3 Tore erzielen, jedoch mussten wir eine bittere und unnötige Niederlage hinnehmen.

Etwas besser machte es die E2 in ihrem Spiel gegen Blankenloch, wo wir einen 0:2 Rückstand ausglichen und zahlreiche Chancen hatten das Spiel für uns zu entscheiden. Jedoch war uns auch hier das Glück nicht hold und wir mussten noch den 2:3 Siegtreffer hinnehmen und verloren außerdem noch unseren Keeper Niclas durch einen Zusammenprall.

Den Abschluss machte unsere E1 mit dem Spiel gegen Hagsfeld. Auch hier gerieten wir schnell mit 0:2 in Rückstand, auch hier holten wir diesen Rückstand auf und auch hier vergaben wir letztendlich zu viele Chancen. So gelang dem Gegner 7 Minuten vor Schluss der Siegtreffer.

Fazit: Mit etwas Glück wäre mindestens ein Sieg drin gewesen, jedoch stimmen sowohl die Einstellung und auch die Spielzüge sollten mit etwas Training wieder etwas glatter laufen.

Zurück