A-Junioren - Verbandspokal

JFV Stutensee - 1.CfR Pforzheim 0:5 (0:3)

Es geht wieder los. Mit einer frisch aufgestellten A-Jugend-Mannschaft, die weitestgehend aus dem erfolgreichen Team der B-Jugend der Saison 2018/19 zusammengestellt wurde, hat das Trainerteam um Vito Farano und Andreas Küpper dieses Jahr wohl weniger Personalsorgen als in der vergangenen Runde. Dies zeigte sich bereits bei der Trainingsbeteiligung und dem Vorbereitungswochenende mit einem Kader von 22 Spielern. Dort wurde der erste Fitnessstand der Jungs abgeprüft und taktische Ausrichtungen gelehrt.

Das Pokalspiel gegen den Verbandsligisten aus Pforzheim war erwartungsgemäß sehr schwer. Unter Beobachtung vieler Zuschauer hatten sich unsere Jungs auf der Anlage des FSV Büchenau am Anfang sehr schwer getan. Man konnte den entsprechenden Respekt gegenüber dem Gegner gleich zu Beginn erkennen. Die taktische Ausrichtung war mit einer Vierer-Kette und vor der Abwehr sogar einer Fünfer-Kette sehr defensiv ausgerichtet. Es war das Bestreben der Trainer erst einmal die ersten Minuten soweit zu überstehen und Sicherheit zu bekommen. Trotz der Priorisierung auf die Defensive konnten die Gäste bereits nach sechs Minuten in Führung gehen. Bis zur Pause gab es weitere zwei Treffer, einer davon per Foulelfmeter. Im Verlauf der Partie kamen unsere A-Jugend immer mehr rein und es konnte mehr Stabilität erreicht werden. Darauf lässt sich aufbauen. Das Endergebnis geht aber soweit in Ordnung.

Das Kreispokalspiel gegen Neureut findet am Mittwoch, den 18.September um 19 Uhr beim FSV Büchenau statt.

Zurück